+ 49 911 180 79 60 info@absatzkanzlei.de

Warum Empathie der Schlüssel zu einem STARKEN Employer Branding ist 

Unsere Empfehlung an unsere Kunden ist immer: Setzen Sie auf Empathisches – Emotionales Employer Branding. Versuchen Sie die Ziele Ihre Mitarbeiter wirklich zu verstehen und nutzen Sie diese um das „Feuer in Ihnen“ für Ihre Firma zu entfachen. Natürlich müssen und sollen die Ziele Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden im Vordergrund stehen. Wenn es Ihnen jedoch gelingt die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter wirklich tief zu verstehen, dann werden diese Produktiver für Sie arbeiten. Das Gefühl einen Arbeitgeber zu haben, der einen versteht, der einen ERNST nimmt, fördert und fordert ist durch Geld nicht zu ersetzen.  

Beim Employer Branding geht es darum Menschen für Ihr Unternehmen zu Begeistern. So sehr zu begeistern, das Sie JA-SAGEN also Ihr Unternehmen „Heiraten“ wollen. Es geht aber auch darum, Ihre schon vorhandenen Mitarbeiter genauso zu Begeistern. Das wird sehr oft beim Design des Employer Branding vergessen. Ihre vorhandenen Mitarbeiter treiben schließlich Ihren Geschäftserfolg voran. Je mehr also Ihre bereits bestehenden Mitarbeiter BEGEISTERT sind, desto größer ist auch ihr Geschäftserfolg. Desto eher sind Ihre Mitarbeiter auch Bereit Sie als Arbeitgeber weiter zu Empfehlen. Um bei der Heirats-Analogie zu bleiben:  

The key to success? Work hard, stay focused and marry a Kennedy.

Arnold Schwarzenegger 

Auf Unternehmen übertragen, bedeutet das: Wenn Ihre Firma bekannt ist wie „Kennedy“ dann steigen die Chancen von sehr GUTEN Mitarbeitern geheiratet zu werden. Dass gute Mitarbeiter mehr leisten als schlechte, wissen Sie selbst am besten. Diese GUTEN MITARBEITER werden auch dann ihr Unternehmen weit bringen, wenn die Wirtschaftslage einmal schlechter ist. Damit auch Ihr Unternehmen diese PASSENDEN MITARBEITER gewinnt, sollten Sie auf Emphatisches Employer Branding setzen. Die immer zahlreicher vorhandenen Studien zum Mitarbeiterengagement in Unternehmen zeigen, meist die folgenden ähnlichen Ergebnisse:

  • Neunzig Prozent der Mitarbeiter bleiben länger bei einem Unternehmen, das Ihre Bedürfnisse ernst nimmt.
  • Acht von zehn Mitarbeitern sind bereit, mehr Überstunden für einen einfühlsamen Arbeitgeber zu leisten, als einen der dies nicht ist.
  • Mehr als zwei Drittel der Mitarbeiter geben an, dass sie bereit wären, für einen einfühlsameren Arbeitgeber auf für weniger Gehalt zu arbeiten.

 Es ist also Offensichtlich, das sich Emphatisches Employer Branding mehr als lohnt für Unternehmen. Die Frage ist also eher warum immer noch sehr viele Unternehmen kein Employer Branding nutzen? Geschweige denn auf Emphatisches Emotionales Employer Branding setzen. Die Unternehmens-führung ist hier an erster Stelle gefordert. Sie muss Marketing- und Personalabteilung vereinen damit Sie gemeinsam das Projekt: Employer Branding erfolgreich angehen und umsetzen können. Denn auffällig ist, dass  92 Prozent der befragten Mitarbeiter glauben, dass die Empathie in Ihrem Unternehmen zu kurz kommt. Offen gefragt, sagen viele Mitarbeiter: „Mir fehlt das Lob oder mal ein anerkennendes Wort.“ Es scheint also so zu sein, dass Mitarbeiter sich gerade in der Digitalen Welt nichts mehr wünschen als wieder MEHR EINFÜHLUNG sprich mehr Empathie. Einfach mehr als MENSCH und nicht nur als „Produktionsfaktor“ wahrgenommen zu werden, in einer Welt die scheinbar ohne Menschen auskommt. Diesen Punkt sollten Sie nutzen und Ihr Employer Branding so deutlich vom Wettbewerb abzuheben. Sehr gerne unterstützen wir auch Ihr Unternehmen darin ein Employer Branding zu realisieren, das die passenden Mitarbeiter anzieht, bindet und für Ihr Unternehmen begeistert. Dabei zielen wir mit unserer Employer Branding Beratung immer darauf ab: Die passenden Mitarbeiter für Ihre Firma zu gewinnen, die Ihnen lange TREU bleiben. Es geht also schlicht gesagt darum: „Die richtigen Partner füreinander zu finden.“  

Aus diesem Grunde optimieren wir ihm Rahmen der Employer Branding Beratung in der Regel auch gemeinsam mit dem Kunden den Recruiting Prozess. Denn die sogenannte: Candidate Experience wird im Rahmen des Recruiting Prozesses  immer wichtiger. Die meisten Firmen unterschätzen diesen Punkt immer noch. Der Kandidat/in will als MENSCH angesprochen werden, er will LESEN, SEHEN und SPÜREN das er in Ihrem Unternehmen willkommen ist. Er will sagen: „Ja diesen JOB dieses UNTERNHEMEN kaufe ich.“ Es geht also darum schon beim Erstkontakt eine gute Beziehung zum Kandidaten/in aufzubauen. Die positiven Erfahrungen die Unternehmen mit Emotionalem Employer Branding machen, begeistern unsere Kunden immer wieder. Die Kandidaten/innen suchen nicht nach einer effizienten Erfahrung im Recruiting Prozess, sie suchen nach einer überzeugenden Erfahrung. Sie wollen im Prinzip wie beim „Kauf eines Hauses“ wirklich überzeugt werden. Denn schließlich gehen gerade die GUTEN KANDIDATEN/INNEN auch ein Risiko ein, wenn Sie das Unternehmen wechseln. So ein Wechsel klappt ja nicht immer. Daher müssen Sie als Unternehmen, wenn Sie Top Kandidaten gewinnen wollen, wirklich auf allen Kommunikationswegen im Rahmen des Recruiting Prozesses überzeugen. Das gelingt Ihnen dann am besten, wenn Sie Ihre Employer Branding und Recruiting Prozesse verzahnt haben. Wie das ganz einfach geht, erklären wir Ihnen sehr gerne Persönlich. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.